"Herbstmeister wird Vize-Turniersieger Der herausragende Erfolg der errungenen Herbstmeisterschaft unserer D-Juniorinnen ist den Mädels nicht zu Kopf gestiegen - im Gegenteil. Beim Turnier am 20. Januar in Gilching zeigte das Team erneut, was in ihm steckt. Bereits das erste von sechs Spielen begann furios. Ausgeruht und motiviert ging es zur Sache. Schon kurz nach dem Start ging unser Team gegen SV-DJK Taufkirchen I in Führung und lies es insgesamt fünfmal krachen. Die Taufkirchener schafften den Ehrentreffer, also 5:1 Endstand. Dann folgte das hartumkämpfte 2:0 gegen den FC Stern. Als nächstes stand der Turnierfavorit TSV Grasbrunn-Neukeferloh auf dem Programm, der es als einziger schaffte, unsere Mädels zu dominieren. Trotz spannenden Kombinationen und tapferer Gegenwehr kam es zur ersten und einzigen Niederlage mit 1:4. Dabei möchte ich betonen, dass dies das einzige Gegentor war, dass Grasbrunn im gesamten Turnier hinnehmen musste. Spannend war auch das vierte Spiel gegen den FSV Höhenrain, wo die knappe 1:0-Führung dann auch den Endstand darstellte, genau wie im nächsten Spiel gegen den TSV Milbertshofen. Das Turnier endete dann mit dem sechsten Spiel, TUS Holzkirchen war der Gegner. Dort konnten die Mädels an die Souveränität des ersten Spiels anknüpfen und siegten 4:0. Ein spannendes Turnier. Der Turniersieger war der extrem starke TSV Grasbrunn-Neukeferloh, und unsere Mädels wurden verdient und eindeutig Vize-Turniersieger, was die beiliegende Tabelle eindrucksvoll belegt. Ein klasse Team mit super Stimmung in der Truppe! Bleibt so und weiter so. Da macht das Zuschauen Spaß. 🙂 #fussballDJK Würmtal on


Spiel am 17.11.2018: "Am Morgen des 17.11.2018 stand das vorletzte Spiel der Hinrunde bei den DJK-D-Mädels auf dem Programm. Zuhause wurde VfR Garching empfangen, der bisher 7 Punkte erringen konnte. Bei fast Null Grad Celsius und sonnigem Wetter begann die Partie. Die Garchinger spielten deutlich stärker auf als letzte Saison, aber die größeren Mädels konnten bei der Geschwindigkeit und Wendigkeit des DJK nicht ganz mithalten. Obwohl unser Team nicht so stark aufspielen konnte wie in den Partien davor (vielleicht wegen der Kälte?) wurde die erste Halbzeit klar von unseren Mädels dominiert. Diverse Torschüsse führten in der 12., 14., und 25. Minute zur 3:0 verdienten Pausenführung. Nach dem Wiederanpfiff ging es schwungvoll weiter. Die 33. und 38. Minute sahen schöne Tore der DJK, bis dann der Schwung etwas erlahmte. Das nutzten die Garchinger und erzielten in der 49. Minute den Ehrentreffer zum 5:1 Endstand. Die drei verdienten Punkte für unser Team führten zur ersehnten und verdienten Tabellenführung. ESV München-Ost kann mit einem Sieg beim morgigen Sonntagsspiel gegen FC Teutonia München noch einmal gleichziehen und würde dann aufgrund des besseren Torverhältnisses vorne stehen. Aber nächste Woche hat unser starkes Team selbst in diesem Fall die Chance, den Sack zuzumachen und beim Nachholspiel am 24.11.2018 daheim gegen den FC Aschheim, der derzeit auf dem 8. Platz der Tabelle steht, die Herbstmeisterschaft zu erringen. Sollte ESV morgen keine drei Punkte holen wäre die Herbstmeisterschaft bereits jetzt gesichert." #fussballDJK Würmtal on


Spiel am 11.11.2018: "Am Sonntag, den 11.11.2018, stand neben dem Faschingsbeginn 😉 auch das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde bei den DJK-D-Mädels auf dem Programm. Es ging zum TSV E.Karlsfeld, der bisher noch keinen Punkt erringen konnte. Wir waren also guter Dinge im Hinblick auf die Chancen für unser Team. Bei sonnigem Wetter und unter den Augen zahlreicher Zuschauer begann die Partie. Von Anfang an dominierten die derzeit (noch?) Zweitplatzierten DJK'lerinen. Schöne Kombinationen führten bei schnellem Spiel zu Toren in der 7., 10., 15. und 25. Minute und zu einem überzeugenden 4:0-Pausenstand. Die Gefahr ist groß, dass bei einem so hohem Vorsprung der Elan verloren geht. Würde das hier auch geschehen? Aber nein, auch nach der Pause ging es unverändert weiter. Unverdrossen wurde die Serie fortgesetzt, und in der 35., 45. und 50. Minute klingelte es im Kasten der Karlsfelder. Der verdiente 7:0 Endstand für unsere Mädels bei einem sehr fairen und gut gepfiffenen Spiel zeigt, dass das Team auch leicht erscheinende Aufgaben mit dem notwendigen Respekt und der gebotenen Ernsthaftigkeit angeht. Das gefällt! Wieder führte der 3-Punkte-Gewinn zum Gleichstand mit dem Tabellenführer, der nur aufgrund des besseren Torverhältnisses vorne steht. Unser Team hat aber noch Nachholspiele zu absolvieren, und die Herbstmeisterschaft ist in Reichweite." #fussballDJK Würmtal on


Gegen NK Dinamo München musste sich die erste Mannschaft gestern mit 0:1 geschlagen geben. #fussballDJK Würmtal on


Letzter Spieltag der Hinrunde für die Mädchen der C-Jugend des DJK Würmtal. Es stand an das Auswärtsspiel des Zweiten beim Tabellensechsten, dem FC Aich bei FFB. Die hatten in ihren bisherigen sechs Spielen zweimal gewonnen, einmal unentschieden gespielt und dreimal verloren. Bei näherem Hinsehen musste man allerdings feststellen, dass die beiden Siege gegen den aktuellen Letzten und Vorletzten erzielt worden waren, die Niederlagen hingegen gegen die Top-Teams der Liga. Da die DJK Würmtal ja auch zu diesen zählte, konnte man mit einigem Optimismus dem Spiel im nebligen Ambiente westlich von Fürstenfeldbruck entgegen sehen. Der Nebel war allerdings so dicht, dass man ein nahebei stehendes riesiges Windrad vorerst nicht zu Gesicht bekam. Das Spielfeld hingegen war klein genug, um alles gut erkennen zu können. Würmtal startete furios. Schon in der zweiten Minute klingelte es im Kasten des FC Aich. Und munter ging es weiter. Die Gastgeberinnen erwiesen sich als durchaus gute Fußballerinnen, dennoch war ein klares Übergewicht der Würmtalerinnen nicht zu leugnen. Vor allem der Zug zum Tor war auf Seiten der Gäste deutlich ausgeprägter. So fiel auch das 2:0 nicht zufällig. Im letzten Drittel der ersten Halbzeit ließ die Motivation auf Seiten des FC Aich spürbar nach, als Würmtal das 3:0 erzielt hatte, dem wenig später das 4:0 und 5:0 folgten. Höhepunkt war schließlich das 6:0 kurz vor dem Halbzeitpfiff. In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeberinnen aber mutiger aus der Kabine und schafften bald auch den Treffer zum 6:1, der allerdings Ehrentreffer bleiben sollte. Obwohl sie sich sichtlich bemühten und auch mehr Spielanteile als in der ersten Halbzeit, sowie einige Torchancen hatten, gelang ihnen kein weiterer Treffer. Allerdings brachten einige Wechsel bei der DJK den Angriffsschwung der ersten Hälfte ein wenig zum Erliegen. Bemüht wurde meist um den Strafraum herum kombiniert, zwingende Abschlüsse kamen kaum mehr zustande. Doch gegen Ende nahm das Spiel wieder Fahrt auf und Würmtal setzte noch das 7:1 drauf, das schließlich den Schlusspunkt und mit ihm die vorübergehende Tabellenführung bedeuten sollte. #fussballDJK Würmtal on