Erfolgreicher Start in die Rückrunde für die B-Mädels Mit einem 6:0 Sieg gegen die SG FC Aschheim/SV Dornach starten die B-Mädchen erfolgreichen in die Rückrunde und halten sich den Weg zur Meisterschaft hin offen. Doch taten sie sich erneut schwer ihre spielerische Überlegenheit in Treffer umzusetzen. Bis zum 16-er wurde schön kombiniert und druckvoll nach vorne Zwar gespielt. Dort angekommen fehlte den Aktionen die letzte Konsequenz und viele herausgespielte Chancen wurden zu hastig und schludrig vergeben. So brauchte es ein Eigentor und einen Standard vor der Pause zu Treffern zu kommen. Erst konnte die Abwehr Iva’s Schuss nur ins eigene Tor ablenken (1:0) bevor Marie mit einem „sehenswerten“ Kopfball die Ecke von Lili zum 2:0 einnetzte. In Hälfte zwei sollte dies besser werden. Bereits kurz nach Wiederanpfiff (48.) dribbelte sich Kathi durch die Abwehr und erhöhte auf 3:0. Den Treffer 4 und 5 gingen jeweils mustergültige über die Flügel gespielte Kombinationen voraus. Nelly war durch ihre Gegenspielerin nicht zu halten. Ein ums andere Mal konnte sie sich über links durchsetzen und den Ball in die Mitte schlagen, wo er durch Marie (56.) und Kathrin (58.) verwertet werden konnte. Mit dem 5:0 und dem sicheren Sieg im Rücken ließen es die Mädchen dann etwas ruhiger angehen. Den Schlusspunkt setzte dann Kathrin mit dem Schlusspfiff. Bravo die Damen. Tolle Spiel. So kann es weiter gehen. #fussballDJK Würmtal on


Joker Daniel Fischer sicherte gestern der ersten Mannschaft den 3:2-Sieg beim SV Aubing II. Damit bleibt die erste Mannschaft weiter an den Aufstiegsplätzen dran. #fussballDJK Würmtal on


Sorgenfreier Tabellen Mittelplatz und 8:0 Kantersieg über Erdweg zum Saisonfinale für die Badminton Mannschaft der DJK Würmtal und des TSV Neuried … und es könnte auch noch der 4-te Tabellenplatz werden, wenn meinem Einspruch (2HE ist doch richtig aufgestellt und nur 3HE falsch, was dann zu einem Unentschieden führt) statt gegeben wird und das umgewertete Spiel gegen den MTV München nicht auf verloren sonder auf unentschieden gesetzt wird. https://www.turnier.de/sport/team.aspx?id=E2DB2D0B-6A89-43A1-AA7D-CCF1E136AF6E&team=62 Aber auch mit dem 5-ten Platz können wir gut leben und die Spielgemeinschaft mit dem TSV Neuried weiterführen. Die Mannschaft spielt gerade großartig auf. Klar ragt Jun Shen als stärkster Spieler raus, aber die anderen Spieler trainieren regelmäßig und versuchen auch zu Jun aufzuschließen. – Und dann hat die SG auch sehr gute Damen. Speziell die Nachwuchsspielerin Sabrina Marek, die auch schon den C-Trainerschein gemacht hat und in Neuried jeden Freitag die Schüler/Jugend ab 18:00 Uhr trainiert, sorgt für frischen Wind und spielt bald gleichstark wie die Routiniers Petra Pietruska oder Elke Spies. Überhaupt hat sich die Spielgemeinschaft mit dem TSV Neuried ausgezahlt. Nicht nur, dass die Spielgemeinschaft (Liga- und Freizeitspieler) die beidseitigen Trainingszeiten gemeinsam nutzen können (Dank hier an die Vorstände der DJK und des TSV), auch Spezialtrainings werden geteilt und gemeinsam wahrgenommen. – Das nutzt dem Badminton im ganzen Würmtal! Aber nun zu den Ligaspielen am Sonntag, denn da gab es Badminton vom feinsten und mit einem Unentschieden gegen die Blumenau und dem Kantersieg gegen Erdweg hatten wir dann beste Laune beim anschließendem Mannschaftsabschlussessen in der TSV Sportgaststätte Molisana. SG DJK Würmtal / TSV Neuried - FT München Blumenau 1 4:4 SG DJK Würmtal / TSV Neuried - SpVgg Erdweg 2 8:0 Die Blumenauer kamen ersatzgeschwächt und so rechneten wir uns schon auch einen Sieg aus gegen den Absteiger der letzten Saison, denn ich eigentlich als Favorit für den sofortigen Wiederaufsieg gesehen hatte. Aber nach den 3 Doppelspielen stand es erst mal 3:0 für Blumenau. Wir hatten schon Chancen und das 1HD verloren unsere Spieler Boris Braun und Oliver Ammedick auch nur sehr knapp mit 18-21 19-21. Und auch das 2HD (Leo Wasmer und Philippe LeDren) und das DD (Franzi Stodtmeister und Sabrina Marek) verloren jeweils auch erst im dritten Satz. Schade, da war jeweils mehr drin. Aber mit den Herrn-Einzeln konnten unsere SG Spieler dann zu einem 3 : 3 ausgleichen – und das ohne Satzverlust! Leider verlor Susanne Reinert gegen die sehr stark aufspielende Elfrun Ratzke das DE mit 12-21 10-21. Doch Jun Shen glich zusammen mit Sabrina Marek dann problemlos mit einem 21-14 21-9 Sieg im Mixed gegen Axel Dewes und Katharina Lex aus. Und mit dem Unentschieden waren abschließend auch beide Mannschaften sehr zufrieden (und die Blumenauer Spieler werden auch weiterhin gerne gesehen, wenn sie mal wieder die guten Trainingszeiten der SG besuchen). Zum 2-ten und Saison-abschließenden Spiel gegen Erdweg 2 ist nicht viel zu sagen, denn so ein Kantersieg spricht für sich selbst. Die SG verstärkte sich noch mit Michél Paskalev, der im 3HE seinen Gegner Robert Mieth mit 21-5 21-2 praktisch vom Feld schoss. Lediglich Susi Reinert gab im DE gegen die hart kämpfende Beate Sembach einen Satz ab, gewann dann aber doch noch deutlich mit 21-19 19-21 21-16. So bleib den Erdwegern sogar der Ehrenpunkt versagt. Anschließend ging’s dann weiter mit dem Mannschaftsabschlussessen in der TSV Sportgaststätte Molisana – der TSV Neuried lud ein und gedankte sich somit für die gelungene, offizielle Spielgemeinschaft bei allen Spielern. Und nächste Saison geht’s weiter. Alle Spieler stehen wieder parat! #badmintonDJK Würmtal on


Die siebte Abteilung der DJK Würmtal. Unter dem Dach der DJK Würmtal wurde der Würmtal Cricket Club gegründet. #cricketDJK Würmtal on


Planegg – Zum 25. Mal hat die DJK Würmtal jetzt all die Mitglieder eingeladen, die Jahr für Jahr unzählige Stunden fürs Ehrenamt im Verein aufwenden. 80 Gäste kamen, darunter auch Planeggs Bürgermeister Heinrich Hofmann, Johannes von Bonhorst, Pfarrer von St. Elisabeth, Vereinskoordinator Klaus Waldbart und Bernd Läßiger, Vizepräsident des benachbarten SV Planegg-Krailling. Zu den Geehrten zählte diesmal DJK-Präsident Martin Götz, seit Jahrzehnten in der Vereinsführung aktiv. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Damit muss er keinen Vereinsbeitrag leisten. Ein Privileg, das er nicht nutzen möchte. „Ich werde natürlich weiter zahlen“, so Götz auf Anfrage. Schließlich weiß er nur zu gut um die finanzielle Situation des Vereins: „Wir leben immer am Existenzminimum. Jede Spende tut uns gut.“ Doch Götz wollte nicht jammern, sondern denjenigen danken, die unerlässlich sind fürs Vereinsleben. Der Abend, so der Präsident, könne bei weitem nicht aufwiegen, was die Geladenen Woche für Woche leisteten. „Das Ehrenamt ist Aufgabe. Das Ehrenamt ist Freude. Vor allem aber ist das Ehrenamt Gemeinschaft.“ Zu den Ausgezeichneten gehörte Fritz Baer, Gründungs- und Ehrenmitglied der DJK, der seit 60 Jahren dem Verein treu ist. Peter Riedel erhielt für sein Engagement für die Altherrenfußballer die silberne Verbandsnadel des Bayerischen Fußball-Verbandes. Ingrid Wagner gehört seit 50 Jahren der DJK an, Ingrid Fladerer seit 40, ebenso Holger Theiss. Winfried Sammer ist seit 25 Jahren Mitglied.DJK Würmtal on


Neuwahlen bei der Spartenleitersitzung Fußball des Diözesansportverbandes Christian Hammerstingl vom SV-DJK Edling gab aus beruflichen Gründen sein Amt als Fachwart des Diözesanverbands ab. Erfreulicherweise konnte mit Robert Tokic von der DJK Würmtal ein Kandidat gefunden werden, er wurde ohne Gegenstimme als neuer Fachwart gewählt. Die Vorstandschaft gratuliert Robert zu einem neuen Posten und wünscht ihm viel Erfolg.DJK Würmtal on


Im zweiten Spiel der Rückrunde gab es für die erste Mannschaft den ersten Sieg gegen den SV Germering. #fussballDJK Würmtal on


Zum Rückrundenstart musste sich die erste Mannschaft mit 1:2 der FT Gern II geschlagen geben. #fussballDJK Würmtal on


Die erste Mannschaft startet am Sonntag um 12:45 Uhr bei der FT Gern II in die Rückrunde. #fussballDJK Würmtal on


Die DJK Würmtal beteiligt sich an der Veranstaltungsreihe "Inklusion im Würmtal" mit der Veranstaltung "Sport und Freude an der Bewegung" am Do. 11.5. um 16.30-18.00 Uhr, Turnhalle Grundschule, Einsteinstr. 13, Martinsried Ein Sportnachmittag für alle von 10 bis 17 Jahren mit und ohne Handicap. Unterschiedliche Trainingsstationen mit Schwerpunkt Gleichgewichts- und Geschicklichkeitsförderung warten auf Euch, z.B. Springen auf dem Trampolin, Klettern an der Sprossenwand, Balancieren auf der Bank, Schaukeln an den Ringen und Gruppenspiele, wie z.B. „Ball über die Schnur“ Zielgruppe: alle von 10 bis 17 Jahren mit und ohne Handicap Infos: Fr. Dr. David, Tel. 089 / 89 94 92 05 Weitere Infos zu "Inklusion im Würmtal" unter http://www.djk-wuermtal.de/Inklusion-2017.pdfDJK Würmtal on



Kontakt

DJK Würmtal e.V.
Georgenstraße 35
82152 Planegg

089/85 66 15 20
089/85 66 15 21
info@djk-wuermtal.de

Bürozeiten:
Montag 14:00 – 19:00 Uhr
Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr